Navigation
Malteser Visbek

Mit dem Herzenswunsch-Krankenwagen an die Nordsee

Malteser erfüllen schwer Erkranktem letzten Wunsch

01.08.2018
Herr Iffländer (graue Mütze, sitzt im Rollstuhl) auf dem Campingplatz im Kreise seiner Familie. Foto: Malteser

Herr Iffländer ist unheilbar krank. Das Stationspersonal vom Krankenhaus Damme wendete sich kurz vor seiner Entlassung an das Team vom Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser. Durch die lange Zeit auf der Station wusste das Stationspersonal gut über sein Privatleben und seine früheren Hobbys und Leidenschaften Bescheid.

Mit dem Herzenswunsch-Krankenwagen erfüllen die Malteser schwer bzw. unheilbar kranken Menschen letzte „Herzens-“Wünsche. Herr Iffländer wollte noch einmal zu seinem Lieblings-Campingplatz nach Hooksiel gebracht werden und dort wie früher einen wunderschönen Tag mit seiner Familie verbringen. Dies war ihm seit der schweren Krankheit nicht mehr möglich, da er viel im Bett liegen musste und nur für kurze Zeit in einem Rollstuhl mobil war.

Diesen Wunsch erfüllten die Malteser bereits am übernächsten Morgen!

Am Morgen des 07.07.2018 trafen die ehrenamtlichen Malteser Daniel Kamphaus und seine Frau Nicole mit dem Herzenswunsch-Krankenwagen im Krankenhaus Damme ein, um mit Herrn Iffländer begleitet von seiner Ehefrau und seinem Neffen an die Nordsee zu fahren! 

Auf dem Campingplatz wurde der Herzenswunsch-Krankenwagen von der ganzen Familie unter vielen Freudentränen bereits erwartet. Alle waren da, um ein letztes Mal Kaffee und Kuchen an der Nordsee zu genießen. Damit die Familie diese Zeit ganz für sich hatte zogen sich die ehrenamtlichen Malteser an den Strand zurück.
Gegen Abend wurde die Rückfahrt angetreten. Die Fahrt führte noch zu einer kleinen Besichtigung durch die Ortschaft Hooksiel und dann zurück zum Krankenhaus Damme.

Alle Beteiligten waren überglücklich, dass die Malteser mit dem Herzenswunsch Krankenwagen solche Wünsche möglich machen! 

Dieser neue ehrenamtliche Dienst ist für die Betroffenen und Angehörigen kostenlos und finanziert sich nur durch Spenden. Der Familie war es wichtig, auf diesen Dienst aufmerksam zu machen, damit viele weitere Menschen sich Herzenswünsche erfüllen können! Man sollte nicht zögern sich mit den Wünschen an die Malteser zu wenden! Die Malteser sind unter der zentralen Rufnummer 04442-92500 zu erreichen.

Nur eine Woche nach seiner Fahrt an die Nordsee ist Herr Iffländer im Kreise seiner Familie zu Hause verstorben.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE74370601201201225147  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7